Düsseldorf/ Lieblingsorte

Dritan Alsela Coffe

Dritan Alsela

Eins meiner Lieblingscafés in Düsseldorf, denn hier stimmt alles: Essen, Ambiente und natürlich der Kaffee. Bis vor wenigen Monaten hieß das von Dritan Alsela geleitete Café noch Bazzar und war somit neben dem Stammhaus an der Heinrich-Heine-Allee die zweite Filiale der gleichnamigen Rösterei. Die Speisekarten waren sehr ähnlich, auch das Interieur, der Kaffee natürlich ebenfalls. Während das Bazzar in der Innenstadt jedoch ein wenig Vintage-Charakter hat, ist das von Dritan betriebene Café an der Grenze von Flingern und Grafenberg in einem schicken Glashaus untergebracht. Der große, offene Raum mit vielen Kaffee- und Espressomaschinen zur Deko ist selten leer.

Erst Kürzlich machte der weltweit bekannte Latte Art Künstler seinen Traum wahr und übernahm das Café. Heute trägt es seinen Namen: Dritan Alsela Coffee. Die Speisekarten und Tassen haben nun ein neues Branding. Ansonsten hat sich nicht viel verändert. Für mich als Cappuccino-Trinkerin gehört der Café wie gehabt zu den Besten in Düsseldorf gibt. Nicht nur, dass er immer wohltemperiert ist und ausgezeichnet schmeckt. Man bekommt stets die ausgefallensten Kreationen auf den Milchschaum gezaubert, wie bspw. Osterhasen zur Osterzeit!

Dritan Alsela

Als ich noch in der Nähe gewohnt habe, bin ich öfter zum Frühstücken hergekommen. Ob gemischter Frühstücksteller, Eierspeisen oder Pancakes mit Ahornsirup, Bananen und Walnüssen… das Angebot ist groß und es schmeckt immer lecker. Sehr gut sind übrigens auch die Waffeln zum Nachmittagskaffee. Dick und fluffig. Eine Portion ist locker ausreichend für Zwei. Vor Kurzem konnte ich dann auch mal die Mittagskarte testen. Meine Begleitung, die Spaghetti Carbonara wählte, sagte, dass das mit Abstand, die beste Carbonara ihres Lebens war. Wohl gemerkt, handelt es sich hierbei um die Meinung meiner Mom, die nun schon Mitte 50 ist und schon sehr sehr sehr oft in den unterschiedlichsten Regionen Italiens zu Besuch war. Also ein besseres Lob, gibt es jawohl nicht 🙂 Auch das Club Sandwich war super. Hier findet ihr übrigens die Frühstücks- und Speisekarte. Außerdem gibt es immer eine Tageskarte.

Dritan Alsela

Zu Dritan Alsela komme ich aber nicht nur zum Essen. Manchmal, wenn es mir zu Hause zu einsam wird, schnappe ich mir meinen Laptop und arbeite dort weiter. Es gibt W-LAN und jeder kann sein Ding machen. Natürlich ist es nie ruhig, aber trotzdem ist es herrlich unaufgeregt und bodenständig bei Dritan Alsela. Ich fühle mich immer willkommen – ob nur auf einen Cortado oder zum üppigen Frühstück.

Dritan Alsela

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*